Leckere Rezepte


Carbonara al Tartufo

Carbonara Al Tartufo
Carbonara Al Tartufo
Foto: Privatbesitz

Zubereitung:

Einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und dann die Pasta bissfest kochen. In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Hälfte der gehobelten Trüffelscheiben darin zwei Minuten bei wenig Hitze anbraten und herausnehmen. Jetzt den Bauchspeck knusprig braten. Zwischendurch die 3 Eigelbe verquirlen die Hälfte des Parmesan sowie etwas Trüffelbutter (es geht auch Trüffelöl) untermischen.

Die Pasta abgießen davon eine Tasse Kochwasser abfangen.

In einer Schüssel Eigelb, etwas vom Kochwasser und die restlichen Zutaten gut durchmischen.

Auf Tellern dekorativ anrichten und den Rest Trüffel darüber hobeln.

Trüffel auch Edelknolle, ein Pilz mit unvergleichlichem Aroma zählt zur edelsten aller Delikatessen ein Gaumentraum für Genießer. Wichtig ist die Kenntnis, dass vor allem die Fette und Öle der Speisen das Trüffelaroma optimal unterstützen.

Italienische Soommertrüffel (Tuber Aestivum)  auf Pasta mit Olivenöl
Italienische Sommertrüffel (Tuber Aestivum) auf Pasta mit Olivenöl
Foto: Günter Zeidler

Selbst einfache Gerichte lassen sich durch frisch darüber gehobelte Trüffelpilze zu einem lukullischen Genuss veredeln.

Ob hauchdünn gehobelte Trüffelscheiben auf Pasta, Pochiertes Ei auf getrüffeltem Blattspinat oder auch Kürbiscremesuppe mit einigen Spritzern Trüffelöl - das überragende Geschmackserlebnis macht Lust auf mehr.






Trüffelpralinen

Fertige Trueffelpralinen
Fertige Trueffelpralinen
Foto: Privatbesitz

Um die Kostbarkeit und die Geschmacksnote von Schokoladenpralinen zu unterstreichen, werden Pralinennamen gerne mit dem Wort Trüffel oder Truffes (Truffes aus dem Französischen für Trüffel) kombiniert.

In den Pralinen sind allerdings keinerlei Trüffelaromen, gemeinsam ist ihnen allenfalls eine gewisse ähnliche äußere kugelige Erscheinungsform.






Wie wär`s mit einem leckeren Rezept für selbstgemachte Trüffelpralinen?!

Mit relativ einfachen Mitteln und überschaubaren Zutaten kann man kreativ selbst Trüffelpralinen herstellen, was nicht nur Kindern und Enkelkindern Freude bereitet.

Zunächst die benötigten Zutaten, wir benötigen:


Nun zur Zubereitung:

In einem Topf bei mäßiger Hitze die Schokoladen in kleine Stücke gebrochen rein geben und zusammen mit der Sahne mittels Schneebesen zu einer gut ineinander verschmolzenen Schokosoße verrühren.

Jetzt den Topf vom Herd nehmen und erst mal abkühlen lassen. In die abgekühlte Schokosoße solange zerbröselte Kekse oder alten Rührkuchen geben und im Kühlschrank weiter abkühlen, bis man daraus mit der Hand Schokokugeln formen kann.

Katharina und Marlena bei der Trüffelpralinenzubereitung
Katharina und Marlena bei der Trüffelpralinenzubereitung
Foto: Günter Zeidler

Jetzt die geformten Schokokugeln in bereit gestellten Tellern mit Kokosraspeln, Schokostreusel, Kakaopulver und Krokant oder gehackten Nüssen rollen und in kleine Papierpralinenförmchen legen.

Wer möchte, kann auch Krokant oder gehackte Nüsse zuvor mit in die Schokosoße geben. Oft erhält man durch Probieren und Rezeptabwandlungen brauchbare gelungene Eigenkreationen.

Nochmal kühlen und fertig sind die selbstkreierten Trüffelpralinen auch als Mitbringsel geeignet.



Trüffelgerichte Vergangener Zeiten

Im 19ten Jahrhundert und auch noch Anfang des 20ten Jahrhunderts als auch in Deutschland heimische Trüffel geerntet und vermarktet wurden, kann man in Kochbüchern jener Zeit viele Rezepte finden in denen Trüffel verarbeitet wurden.
Erstaunlich finde ich, die Mengen an Trüffel in den alten Koch-Rezepten. Angaben wie “1kg Trüffel werden gewaschen und...” sind keine Seltenheit.

Praktisches Kochbuch
Alte deutsche Kochbücher mit Trüffelrezepten
Foto: Günter Zeidler

Ein Name taucht bei Durchsicht der alten Kochbücher immer wieder auf. Es ist Henriette Davidis (1801 - 1876), geboren in Wetter-Wengern hat sie zahlreiche Kochrezepte veröffentlicht und sich besonders mit der Literatur “Praktisches Kochbuch” einen Namen gemacht. Weil es damals wohl zur Grundausstattung vieler Haushalte in Deutschland gehörte, findet es sich heute noch immer in so manch einer privaten Küche im Kochbuchregal.

Praktisches Kochbuch
Praktisches Kochbuch Henriette Davidis; überarbeitet Rudolf Zäch; Stuttgart 1911
Foto: Günter Zeidler

Vorwort Praktisches Kochbuch
Vorwort Praktisches Kochbuch Henriette Davidis; überarbeitet Rudolf Zäch; Stuttgart 1911
Foto: Günter Zeidler

Rezept Trüffel in Burgunder

1kg Trüffel werden, nachdem sie sauber gewaschen und gebürstet sind, fein abgeschält in eine Kasserolle (flacher Topf mit Stiel) gegeben und mit ¾ Liter gutem Burgunder und ebensoviel Kraftbrühe übergossen und darin gut bedeckt. ½ Stunde bei gut verschlossener Kasserolle weich gedünstet.
Dann nimmt man sie aus der Brühe , richtet sie in einer Serviette an und gibt frische Butter dazu.Vom Fond kann man eine Sauce machen, indem man ihn etwas einkocht, dann einige Löffel Demiglace (Kraftsauce) hinzugibt und mit einem Stück Süd Butter über Feuer aufschlägt. In einer Sauciere angerichtet, reicht man sie nebenher.

Praktisches Kochbuch
Praktisches Kochbuch Henriette Davidis; überarbeitet Rudolf Zäch; Stuttgart 1911
Foto: Günter Zeidler